Montag, 24. Juli 2017

Er ist großzügig zu Passagieren und Gepäck: Dacia Logan MCV bei Presseweller im Praxistest



Groß, mit SUV-Applikationen und 16-Zoll-Rädern: Dacia MCV in der Version Stepway Celebration. (Alle Fotos: presseweller)



Der MCV in der Version "Stepway Celebration" war gut zu fahren und ist erschwinglich


Siegen. 24. Juli 2017 (DiaPrw). Dem Nachbarn war das größere blaue Auto, Farbe „Adria-Blau“, schon aufgefallen. Als wir ihm den langen ebenen Kofferraum zeigten, war er angetan: „Oh, da passt aber jede Mange rein!“ Ja, da ist tatsächlich so. Noch überraschter war er, als er den geringen Listenpreis für diese geräumige Kombi-Limousine, inklusive aller Extras, hörte. Der Dacia Logan MCV Tce Start & Stop, den wir im Juli 2017 in der Ausstattungsversion „Stepway Celebration“ plus einiger Extras fuhren, ist richtig geräumig und preislich auf Niedrig-Niveau. Aber nicht nur das. Er war auch laufruhig und ließ sich komfortabel fahren.

Um es gleich vorwegzunehmen: Es ist angenehm und erstaunlich, dass solch ein großzügiges Auto mit der ordentlichen Ausstattung des Testwagens, einschließlich Navi und Co., zu einem so niedrigen Preis, nach Liste 12.920 Euro, gekauft werden kann. Gut! So können sich auch diejenigen ein Familienauto leisten, die es finanziell nicht „so dicke“ haben. Wenn man bedenkt, was bereits Fahrzeuge der Kleinst- und Kleinwagenklasse heute kosten, ist das positiv. Zum Vergleich: Vor Jahren kauften wir einen Kleinwagen mit weit geringerem Ausstattungsumfang. Für das bereits einige Monate zugelassene Auto mit rund 4000 Kilometern auf dem Tacho zahlten wir um die 12.000 Euro!



Das Ladeabteil kann sich sehen ... und gut füllen lassen.


Gut genutzter Raum
Der Logan MCV Stepway bringt eine Länge und Breite von rund 4,53 mal 1,76 Meter ans Maßband und ist gut 1,59 Meter hoch. Die Insassen finden auf allen Plätzen viel Knie-, Bein- und Kopffreiheit. Das wird durch das große Ladeabteil ergänzt: ab 573 Liter Fassungsvermögen und durch die asymmetrisch geteilt umlegbaren Rücksitze nochmals deutlich erweiterbar. Mit 17,4 Zentimetern konnte sich auch die Bodenfreiheit des Kandidaten sehen lassen. Das ist in manchen Fällen nützlich!
Dank des höhenverstellbaren Fahrersitzes und der praktischen Lehnenverstellung per Drehrad statt mit Hebel war die passende Fahrerposition schnell ausgemacht. Mit den gut einsehbaren Anzeigeninstrumenten, in der Hand ein griffiges Lenkrad, im Testwagen in Lederoptik mit Bediensatelliten für Radio und Geschwindigkeitsregelanlage, konnte es losgehen.



Griffiges Lenkrad, übersichtliches Cockpit, gut Platz im Fond. 


Annehmlichkeiten an Bord
Für den Logan MCV gibt es mehrere Ausstattungsstufen. In der Basisversion „Essentiel“ sind zum Beispiel für die Sicherheit ABS mit Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) mit Antriebsschlupfregelung (ASR) an Bord sowie Front- und vordere Seitenairbags, Dachreling, geteilt umlegbare Rücksitze und mehr. Den Antrieb übernimmt hier der 73-PS-Benzinmotor (54 kW) So ist der MCV bereits ab 7990 Euro (Listenpreis) zu haben. Wer mehr an Ausstattung haben will, kann sich für die nächst höhere Version „Ambiance“ entschieden. Da sind neben anderem auch schon CD-/ MP3-Radio, elektrische Fensterheber vorn und mehr dabei.
Das Testauto „Stepway Celebration“ war beispielsweise mit gut funktionierender Klimaanlage ausgestattet – sehr hilfreich an den heißen Sommertagen -  sowie mit Tempopilot, inklusive Geschwindigkeitsbegrenzer, elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegeln, SUV-Look-Außenapplikationen, 16-Zoll-Designrädern,und Nebelscheinwerfern Ebenfalls dabei Multimedia-System mit Navi, akustische Einparkhilfe hinten, hier in der Sonderausstattung mit Rückfahrkamera. Immer praktisch!


Weit öffnende Türen sind bequem beim Einstieg. Eltern, die das Kleinkind auf den Kindersitz bugsieren müssen, wissen das noch mehr zu schätzen.


Anlassen und los
Den Antrieb besorgte der „TCe-90 Start & Stop“-Motor. Die kleine Dreizylindermaschine, Hubraum rund 900 Kubikzentimeter, bringt bei 5000 Touren 90 PS ((66 kW) an die Kupplung, hier verbunden mit einem manuellem Fünfgang-Schaltgetriebe. Das bei dieser Motorengröße ordentliche maximale Drehmoment setzt bei 2250 Touren ein. Es war uns schon klar, dass wir hier kein Sportauto unter das Gaspedal nahmen, aber eines, das sowohl für Überlandfahrten als auch für die Urlaubsfahrt taugt. Wir fuhren den Dacia auf der Autobahn bis an 170 km/h (angegebene Spitze), und hielten ein Tempo von um die 150 km/h für gut. Angesichts vieler Autobahn-Baustellen und Staus geht selbst das längst nicht immer. Im Testmittel für den 0-auf-100-Sprint lagen wir mit 12,2 Sekunden höher als die Werksangabe. Für den Zwischenspurt von 60 auf 100 km/h im dritten Gang waren es vertretbare 8,6 Sekunden. Für Überholdistanzen wie zwischen 80 und 120 km/h empfehlen wir eher den vierten Gang. Der fünfte Gang ist relativ lang übersetzt, sodass wir im Ortsverkehr im vierten mitgerollt sind. Meist haben wir die Schaltanzeige genutzt. Man kann auch einen Eco-Modus einschalten.
Auf weiten _Strecken lag der Verbrauch bei 6,6 Litern/ 100 Kilometer, mit Ortsverkehr und Beschleunigungstests stellten sich als Gesamtschnitt 7,5 Liter ein.



Die Gesamt-Straßenlage gefiel uns. Außerdem "kratzt" man dank hoher Bodenfreiheit nicht so schnell über Bordstein oder anderes.

Kurven ein Klacks
Die Straßenlage des Fronttrieblers, vorne McPherson-Achse mit Querlenker und Querstabi, ging in Ordnung: ruhige Lage auf der Autobahn, wenig Seitenneigung in Kurven. Es hat uns überrascht, wie der MCV auch schnell angegangene enge Kurven wegsteckte. Problemlos. Ein Lob. Das gilt ebenfalls für den Komfort bei Fahrten über schlechte Straßen. Wir halten das Fahrwerk für gut abgestimmt.

Fazit: Wer keine Ansprüche an hohe Spitzengeschwindigkeiten oder sportliches Fahren hat, sondern gemütlich und mit dennoch mit ausreichender Leistung unterwegs sein will und viel Platz für die Familie und Gepäck oder gewerbliche Ausrüstung haben will, ist mit diesem preiswerten Auto gut bedient. Der Dacia Logan MCV Stepway Celebration war komfortabel und laufruhig. Es stehen verschiedene Versionen und Motorisierungen zur Auswahl. Zu Details kann man sich bei Händlern vor Ort oder in der Region informieren.

Einige Technische Daten*
Motor/ Fahrleistungen: 898 ccm, 90 PS (66 kW)/ 5000 U; max. Drehmoment: 140/ 2250 U;
0 – 100 km/h: 11,1 Sek.; Spitze 170 km/h
Verbrauchs-/ CO2 -Kombiwerte: 5,1 l/100 km; 115 g/km; Euro 6
Maße: Länge/ Breite/ Höhe: 4,528 x 1,762 x 1,591; Laderaum: 573 – 1680 Liter
*Laut Zulassung und Dacia-Unterlagen


Hinweis: Alle Daten beziehen sich auf den Zeitraum des Tests. Technische Daten, Ausstattungszusammenstellungen usw. sind neben eigenen Anschauungen den Unterlagen oder Angaben des Herstellers/ Importeurs entnommen. Zwischenzeitliche Änderungen sind hinsichtlich der Daten, des Stylings, der Ausstattung und evtl. angegebener Preise möglich. Die Testfahrzeuge werden uns von deutschen Herstellern oder Importeuren in Deutschland zur Verfügung gestellt. Daher beziehen sich sämtliche Angaben auf den deutschen Markt. In anderen Ländern kann es andere Bezeichnungen, Ausstattungen, Spezifikationen und Preise geben. Unsere selbst ermittelten Daten (Tempo, Beschleunigung, Verbrauchshinweise)dienen lediglich der Wiedergabe der Praxiserfahrung aus dem Testbetrieb und sind ermittelte Mittelwerte. Unsere allgemeinen Angaben (Komfort, Kurvenverhalten usw.) entsprechen ausschließlich unseren persönlichen Eindrücken und eigenem Empfinden, teils auch mit eingeflossenen Hinweisen von Testbegleitern. Irrtum bleibt in allen Fällen vorbehalten. Bei Interesse sollte man sich bei Dacia/ Renault-Händlern vor Ort oder in der Region informieren oder auf der Dacia-Internetseite, www.dacia.de.

Verwendung von Fotos bei Print-Abdrucken nur mit Copyright-Abdruck: presseweller

Tests und andere Themen rund ums Auto immer auf den Autoseiten von DialogPresseweller: http://www.presseweller.de/Auto/auto.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten